Erfahrungen & Bewertungen zu TheKish Experience






  • Der erste Eindruck zählt


Sie dürfen sich selbst oder Ihr Produkt präsentieren, fürchten sich aber schon Tage oder Stunden vorher vor dem Auftritt? Sie sind nervös und haben Angst die Präsentation „zu vermasseln“, obwohl Sie in die Entwicklung Ihres Produktes oder Ihrer Idee viel Zeit, Geld und Energie investiert haben? Sie möchten stattdessen, dass Ihre Präsentation oder Ihre Rede so unterhaltsam, souverän und spritzig wirkt, dass am Ende alle begeistert applaudierten?

  • Begeistern Sie!


Ihre exzellente Präsentation ist das Ergebnis gezielter Vorbereitung. Sowohl der Dramaturgie, der Rhetorik, als auch Ihrer mentalen und physischen Präsenz. Nur wenn Sie selbst begeistert sind, können Sie Ihr Publikum begeistern. Nur wenn Sie selbst „brennen“, gelingt es Ihnen, auch bei Ihren Zuhörern Begeisterung zu entfachen. Und nur, wenn Sie die Gesetze der Rhetorik kennen, können Sie wirkungsvoll präsentieren. Machen Sie den Unterschied!

  • Lampenfieber war gestern


Wir nutzen für Ihre Präsentation die neuesten Erkenntnisse der Hirnforschung und Neurobiologie darüber, wie Wahrnehmung funktioniert. Der Weg zum Verstand führt über das Herz.
Und mit Methoden aus der Traumatherapie haben Sie Ihr Lampenfieber im Nu beseitigt.


 

Angebot

Coachings, Trainings, Seminare, rasche Krisenintervention, maßgeschneiderte In-house Veranstaltungen

TESTIMONIALS

Lesen Sie hier wie andere Klienten „TheKish Experience“ erleben. Geben Sie mir hier Ihr Feedback.

TERMINE

Hier finden Sie die Termine für alle Veranstaltungen. Oder nennen Sie mir Ihren Wunschtermin.

LAMPENFIEBER

Oft kommt die Unsicherheit erst im letzten Augenblick. Sie wollen Hilfe. Sofort! Rufen Sie mich gleich an.


Nächste Seminare

Termine auf Anfrage

Letzte Blogbeiträge

Abschied vom Lampenfieber – Tipp # 01

Die „Butterfly-Technik“ ist eine Selbstcoachingmethode aus dem wingwave Programm. Mit [...]

Laszlo I. Kish als "Reinhard" in Venedig

Berlinale 2015

Berlinale 2015 Die gemeinsame Arbeit an einem Film dauert etwa sechs [...]

Durst nach Orientierung

Benefit – „Was hab ich davon?“

Was hab ich davon?! „Und? Was hat Ihnen gefallen?“ „Ehrlich?“ [...]

  • „Eine gute Rede ist wie ein Bikini – knapp genug, um spannend zu sein, aber alle wesentlichen Stellen abdeckend.“

  • “Alles reden ist sinnlos, wenn das Vertrauen fehlt.”

  • „Eure Rede aber sei: Ja, ja; nein, nein.“

  • Ein schlechter Redner ist wie ein guter Zahnarzt: Er tötet uns den Nerv, bevor er an die Wurzeln der Probleme rührt.

  • Die Zahl derer, die durch zu viele Informationen nicht mehr informiert sind, wächst und wächst.

  • Predige nie etwas, was Du nicht vorher selbst erfahren hast.

  • „Die Wahrheit kommt mit wenigen Worten aus.“

  • „Mit einem starken Schweden ringen / Ist nicht so leicht wie Reden schwingen“

  • „Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten.“

  • „Wer stark ist, kann sich erlauben, leise zu sprechen.“

  • Es fällt immer auf, wenn jemand über Dinge redet, die er versteht.“

  • „Rede nur, wenn du gefragt wirst, aber lebe so, dass man dich fragt.“

  • „Man soll schweigen oder Dinge sagen, die noch besser sind als das Schweigen.“

  • „Eine gute Rede ist eine Ansprache, die das Thema erschöpft, aber keineswegs die Zuhörer.“

  • Es werden mehr Ausreden als Reden gehalten. Aber die Ausreden sind meist brillanter als die Reden.“

  • „Im Anfang war das Wort“

  • „Unser Leben endet an dem Tag, an dem wir über die wichtigen Dinge schweigen.“

  • „Menschen, die wissen, worüber sie reden, brauchen kein Powerpoint.“ 

  • „In der Kürze liegt die Würze“

  • „Cut – message!“

  • „Tritt fest auf, mach´s Maul auf, hör bald auf!“

  • Wenn ich mit Menschen- und mit Engelszungen redete und hätte der Liebe nicht, so wäre ich ein tönend Erz oder eine klingende Schelle.

  • „Der Geist ist es, der den Redner macht, und die Ausdruckskraft der Empfindung.“

  • Das menschliche Gehirn ist eine großartige Sache. 
    Es funktioniert bis zu dem Zeitpunkt, wo du aufstehst, um eine Rede zu halten.

  • Suche keine Effekte zu erzielen, die nicht in deinem Wesen liegen. Ein Podium ist eine
    unbarmherzige Sache – da steht der Mensch nackter als im Sonnenbad.

  • Was immer Du sagst, sage es kurz, und sie werden es hören, sage es klar, und sie werden es
    verstehen, sage es bildhaft, und sie werden es im Gedächtnis behalten.

  • In England geht durch Grußworte und Festreden mehr Arbeitszeit verloren, als durch Streiks. Das wollen wir hier vermeiden.

  • Im Anfang war das Wort.

  • Wer so redet, dass er verstanden wird, redet immer gut.

  • Eine gute Rede muss dem Zuhörer Freude machen und ihm nützen.

  • Der deutsche Redner trennt sich leichter von seiner Frau als von seinem Rede-Manuskript.

  • Das ist ein guter Vortrag, aus dem man nichts herausnehmen kann, ohne in das lebendige
    Fleisch zu schneiden.

  • Jede Rede scheint eitel und nichtig, sobald die Tat ihr nicht Nachdruck gibt.

  • Wenn ich einmal all meine Besitztümer abgeben müßte und dürfte nur einen Besitz
    behalten, ich würde die Kraft der Rede wählen. Denn mit ihrer Hilfe hätte ich bald alle
    anderen zurückgewonnen.

  • Wo es den Rednern an Tiefe fehlt, gehen sie in die Breite.


 
[newsletter]